Suche
Suche Menü

Custom-Board Workshops

TWINTIP-KITEBOARD | DIRECTIONAL-KITEBOARD | SURFBOARD | SUP

Unsere Leidenschaft sind Boards. Mit dem Projekt Board Lab möchten wir interessierten Wassersportler_innen einen professionellen Rahmen bieten, ihre Boards mit den eigenen Händen zu fertigen. Durch unsere Expertiese begleitet, gelingt der Bau eines jeden Boards, unabhängig von deiner handwerklichen Vorkenntnis. Gerne lassen wir Dich an unseren Erfahrungen hunderter, individuell gebauter Boards teilhaben und unterstützen Dich bestmöglich bei der Umsetzung deiner Ideen.

Unser Workshopangebot wächst, sodass wir mittlerweile stolz die Umsetzung verschiedenster Boards anbieten können. Besonders zu Hause sind wir im Kitesektor. Mit einer Vielzahl an Twintip- und Directional-Kiteboards können wir hier ein breites Fundament bieten, das auf knapp 10 Jahren Boardbauerfahrung basiert. Mit der Rippenbauweise, bei der Sperrholzspanten mit Paulownia-Holz beplankt werden, haben wir einen sehr ästhetischen und nachhaltigen Weg gefunden euch die Umsetzung eines authentischen und sehr leichten Holzsurfboards anzubieten. Auch SUPs können auf diese Weise gebaut werden.

Unsere Leidenschaft zum Sport und unser technischer Forschungsdrang bewegt uns konsequent Materialien, Bauweisen und Workshopkonzepte weiterzuentwickeln.

Hinweis zu Covid-19: Mit unserem Workshop-Raum von 120 m² haben wir genug Platz, um Abstand zu wahren. Wir achten auf eine gute Durchlüftung und desinfizieren vorsichtshalben Lichtschalter, Tür- und Maschinengriffe etc..

WAS ANDERE ÜBER UNS SCHREIBEN

Brett im Kopf ist ein Artikel des alternativen Wirtschaftsmagazins brandeins, geschrieben von Harald Willenbrok mit Fotographien von Jens Umbach. Vielen Dank für die schönen Worte und Bilder!

Wir machen das mal: ein Kiteboard bauen. Die Autorin Esther Acason des Macherblocks von Hornbach schreibt über Ihre Erfahrungen, die sie beim Bau Ihres Kiteboards gesammelt hat.

Holzhaltig ist das Onlinemagazin des Maschinenherstellers Mafell. In dem Artikel „Die Boardschöpfer“ schreibt Michael Haller über individualistische Kitesurfer und den Tanz mit den Wellen.

Fräsen, schleifen, lossurfen – Selfmade-Kiteboards aus Eidelstedt. Hannah Lesch schreibt für das Onlinemagazin FINK über unsere Anfänge in Hamburg.

VIDEOS